RSB Borken RSB Borken

Kollegiale Fallberatung / Supervision

Kollegiale Supervision ist eine strukturierte Methode f├╝r Kleingruppen: KollegInnen beraten sich gegenseitig bei beruflichen Fragestellungen oder Problemen. Dies geschieht als gemeinsame Reflexion im Sinne der Ann├Ąherung an eine L├Âsung. In der RSB Borken wird die Supervision von Beginn an in der Gruppe als "Kollegiale Supervision" gestaltet, um zu zeigen,
  • dass KollegInnen sich gegenseitig hilfreich beraten k├Ânnen,
  • Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Erlernen der Prozessmoderation zu erm├Âglichen,
  • die ├ťbertragbarkeit auf die eigene Schule ├╝berhaupt erst m├Âglich zu machen.

Es liegen vielf├Ąltige Erfahrungen mit unterschiedlichen Settings von Kollegialer Supervision vor:

  • Gruppen, die sich aus TeilnehmerInnen verschiedener Schulen gleicher Schulform zusammensetzen,
  • Gruppen mit TeilnehmerInnen verschiedener Schulen, schulform├╝bergreifend,
  • Kollegiale Supervision mit Teilen des Kollegiums einer Schule ohne Schulleitung,
  • Kollegiale Supervision mit Teilen eines Kollegiums, einschlie├člich Schulleitung,
  • Kollegiale Supervision in einer Gruppe nur f├╝r Schulleitungsmitglieder.

Au├čer der Gruppenzusammensetzung ist f├╝r den Erfolg der Arbeit die Art und Weise des Zustandekommens des Kontrakts zwischen Supervisor und Gruppe von entscheidender Bedeutung. Die oben benannten Gruppen entstanden durch:

  • Selbstmeldung nach Ausschreibungen der Lehrerfortbildung
  • Meldungen von Schulleitungen, mit der Bitte um Einf├╝hrung in das Konzept 
  • Initiativen einzelner LehrerInnen.

Das Vorgehen bei Kollegialer Supervision ist oft beschrieben worden und die Handlungsschritte ├Ąhneln sich stark:

  • Berichten      
  • Nachfragen   
  • Problemvertiefung
  • L├Âsungssuche
  • Neubewertung
  • Abschluss

Voraussetzungen dieser Arbeit sind:

  • Freiwillige Teilnahme
  • verbindliche Absprachen
  • Schweigepflicht aller TeilnehmerInnen
  • Anerkennung der Moderatorenrolle
  • Akzeptanz, dass Moderator/Gruppe keine Patentrezepte liefert
  • ad├Ąquate Gruppengr├Â├če (6-8 Teilnehmer)
  • Raum und Zeit

In der RSB Borken kommt ein modifiziertes Ablaufschema zum Einsatz, das -nach entsprechendem Training - von KollegInnen allein durchgef├╝hrt werden kann, aber gleichzeitig offen ist f├╝r professionelle Supervisionsstrategien. 

Nach oben