RSB Borken RSB Borken

Beratungslehrkräfte

Beratungslehrkr√§fte sind Lehrerinnen und Lehrer, die an der eigenen Schule besondere Beratungsaufgaben im Sinne des Beratungserlasses √ľbernehmen. Sie sind dazu mit einigen Stunden f√ľr die Beratungsarbeit beauftragt. Die Regionale Schulberatungsstelle unterst√ľtzt die aktiven Beratungslehrkr√§fte durch Fortbildung und Supervisionsangebote. Im Kreis Borken gibt es fast fl√§chendeckend an allen Schulen Beratungslehrkr√§fte. Die meisten wurden von der RSB in einer einj√§hrigen Fortbildung f√ľr ihre Aufgaben qualifiziert.

Die Regionale Schulberatungsstelle veranstaltet  i.d.R. zwei Mal im Schuljahr ein Netzwerktreffen aller Beratungslehrkr√§fte im "Arbeitskreis Schulberatung im Kreis Borken".  

Fortbildung f√ľr Beratungslehrkr√§fte

Die RSB f√ľhrt im Auftrag der Bezirksregierung ab September 2017 zum 13. Mal eine  einj√§hrige Fortbildung f√ľr (neu ernannte) Beratungslehrkr√§fte durch. Ziel dieser Aktivit√§t ist es, die innerschulische Beratungsarbeit der Schulen zu st√§rken. Jede Schule des Kreises sollte eine Beratungslehrkraft haben, die im Rahmen eines schuleigenen Beratungskonzeptes arbeitet und in das schulische Krisenteam integriert ist.

Der Beratungserlass erlaubt uns, folgende Akzente zu setzen:

  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden √ľber ein Schuljahr in 20 ganzt√§gigen Veranstaltungen fortgebildet. 
  • Zugelassen sind nur Kolleginnen und Kollegen, die von der Schule f√ľr diese Aufgabe beauftragt wurden und bereits t√§tig sind.
  • Die Schulleitungen werden am Anfang und Ende der Fortbildung in Hinblick auf die Beratungskonzepte der Schulen einbezogen.
  • Die inhaltliche Ausrichtung akzentuiert "Systemberatung" st√§rker  als "Einzelfallhilfe". Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden von Beginn an darauf vorbereitet, die Arbeit der Schule an Beratungskonzepten zu initiieren und/oder zu begleiten.

Die Inhalte und Methoden der Fortbildung sind so gew√§hlt, dass sie konkret auf die im Erlass genannten Aufgaben vorbereiten. Neben der Beratung von Sch√ľlerinnen und Sch√ľlern und deren Eltern bei Lern- und Verhaltensproblemen oder Laufbahnfragen, wird dort ausdr√ľcklich die kollegiale Beratung genannt.

Wir legen gro√üen Wert auf eine praxisorientierte Fortbildung. Durch viele praktische √úbungseinheiten wird Beratungshandeln so trainiert, dass die Lehrerinnen und Lehrer eine hohe Handlungssicherheit bekommen. Dass dies m√∂glich ist, zeigen unsere regelm√§√üigen Evaluationen der Fortbildung. 

Feedback eines Schulleiters

"Die heutige Einf√ľhrungsveranstaltung f√ľr die zuk√ľnftigen BeratungslehrerInnen empfand ich als sehr gelungen. Sie haben viele wichtige Informationen und Anregungen weitergegeben. Insofern sehe ich der Ausbildung mit gro√üem Interesse und auch Erwartungen entgegen. Ich bin √ľberzeugt, erst recht nach der heutigen Veranstaltung, dass die k√ľnftigen Beratungslehrerinnen einen wichtigen Beitrag f√ľr das Schulleben leisten k√∂nnen. Vielen Dank schon einmal f√ľr den Auftakt!"

Nach oben