RSB Borken RSB Borken

Individualberatung

Schulpsychologie zur Unterst├╝tzung der individuellen schulischen F├Ârderung von Sch├╝lerinnen & Sch├╝lern

Schulpsychologie ist ein Unterst├╝tzungssystem f├╝r Schulen. Aufgabe der schulpsychologischen Beratung ist es, u.a. Lehrerinnen und Lehrer bei der individuellen F├Ârderung ihrer Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler zu unterst├╝tzen. H├Ąufige Beratungsanl├Ąsse sind: Laufbahnfragen, Begabungsabkl├Ąrungen, F├Ârderdiagnostik, Fragen zur Inklusion, Verhaltensschwierigkeiten oder Probleme in Schulklassen.   Schulprobleme haben vielseitige Ursachen. Gr├╝nde k├Ânnen im schulischen Umfeld, beim Sch├╝ler bzw. bei seiner Familie liegen. L├Âsungen werden daher idealerweise in guter Kooperation von allen Beteiligten gefunden.

Der Anmeldebogen soll m├Âglichst vom schulischen Team f├╝r Beratung, Gewaltpr├Ąvention und Krisenintervention ausgef├╝llt werden. Im Idealfall hat die Schule die Anfragen an die Schulpsychologie zuvor schulintern beraten. Beschreiben Sie m├Âglichst genau, wie wir Sie bei der weiteren individuellen F├Ârderung unterst├╝tzen k├Ânnen. Stellen Sie fr├╝hzeitig Kontakt zu den Eltern her und beteiligen Sie diese bei der Beratungsanfrage (siehe letzte Seite des Anmeldebogens).

Wenn Sie als schulisches Beratungsteam zu der begr├╝ndeten Auffassung kommen, dass ausschlie├člich die Eltern oder die/der Sch├╝ler/in Beratung in Anspruch nehmen sollten und Sie f├╝r Ihre Arbeit keine Fragen haben, nutzen Sie bitte nicht den Anmeldebogen zur Schulberatungsstelle. Empfehlen Sie in diesen F├Ąllen bitte eine ├Ârtliche ÔÇ×Beratungsstelle f├╝r Eltern, Kinder und JugendlicheÔÇť

Sollten Sie als Schule vor dem Ausf├╝llen des Bogens unsicher sein bzw. Fragen haben, rufen Sie uns einfach an.

Beratung f├╝r Lehrkr├Ąfte

Lehrerinnen und Lehrer k├Ânnen f├╝r sich selbst Beratung w├╝nschen, auch in Bezug auf ihre Arbeit mit einzelnen Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern.  M├Âglich ist hierbei auch der Wunsch nach einer Unterrichtsbeobachtung durch einen Schulpsychologen, um die eigene Arbeit zu reflektieren. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall ausschlie├člich die Lehrkraft beraten wird und nicht Eltern oder Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler.

Dar├╝ber hinaus k├Ânnen Lehrkr├Ąfte sich auch hinsichtlich pers├Ânlicher Fragen (z.B. Belastungen, Konflikte usw.) beraten lassen.

Diese Beratungsanfragen der Lehrkr├Ąfte werden telefonisch angenommen. Wenden Sie sich f├╝r eine Terminvereinbarung an das Sekratariat: 02861 / 681 1414.

Beratung f├╝r Eltern und Sch├╝ler

F├╝r die schulpsychologische Beratung ist es hilfreich, wenn Eltern und Schule bei Schulproblemen zusammenarbeiten. Dennoch k├Ânnen sich in Einzelf├Ąllen auch Eltern und Sch├╝ler*innen direkt an die Regionale Schulberatungsstelle wenden.

In diesen F├Ąllen bitten wir um telefonische Kontaktaufnahme, am besten zu unseren Telefonsprechzeiten. Hier k├Ânnen Sie sich von einem Schulpsychologen / einer Schulpsychologin direkt qualifiziert beraten lassen.

Sollte dies aus Termingr├╝nden nicht m├Âglich sein, k├Ânnen Sie jederzeit eine R├╝ckrufbitte in unserem Sekretariat hinterlassen. Ein/eine Schulpsycholog*in wird Sie kurzfristig kontaktieren. Hierbei k├Ânnen wir Ihr Anliegen besprechen und die weitere Vorgehensweise besprechen.

Schulpsychologische Gutachten und F├Ârderunterricht

Wir erhalten h├Ąufig Anfragen von Eltern mit der Bitte, "Gutachten", "Bescheinigungen" oder "Stellungnahmen" zu verfassen, damit ein Kind/Jugendliche(r) in der Schule F├Ârderunterricht erh├Ąlt. Beratungsanl├Ąsse sind dabei oft "LRS", "Rechenschw├Ąche", aber auch "ADHS" sowie "besondere Begabung".

F├╝r alle diese Anl├Ąsse gilt: Ein schulpsychologisches Gutachten ist keine notwendige Voraussetzung f├╝r individuelle F├Ârderung in der Schule!

Die RSB wird aber bei diesen Beratungsanl├Ąssen beratend t├Ątig, wenn es eine Anfrage der Schule gibt, d.h. die Schule f├╝r ihre F├Ârderarbeit eine schulpsychologische Einsch├Ątzung m├Âchte. Diese Anfrage wird wieder mit dem Anmeldebogen in Form der gemeinsamen Anmeldung gestellt.

Nach oben